Rechtsschutz-Versicherung

Expertentipp für Ihre Berechnung

Wir empfehlen Ihnen in der Rechtsschutzversicherung ...

  • die Auswahl eines Versicherers, dessen Deckungsumfang auch "Streitigkeiten aus Versicherungsverträgen" enthält
    => weil Sie damit bei Streitigkeiten aus einem anderen Versicherungsvertrag (z.B. bei einer ungerechtfertigten Ablehnung eines Schadensfalles) Ihren Anspruch mit Hilfe eines Anwaltes durchsetzen können.
  • die Auswahl eines Versicherers mit Versicherungsschutz für "Vorsatzdelikte bei Strafverfahren"
    => weil dadurch die Kosten für die Strafverteidigung nach definierten vorsätzlichen Delikten (z. B: Vorwurf der vorsätzlichen Körperverletzung) übernommen werden, wenn das Strafverfahren mit einem Freispruch endet.
  • die Auswahl eines Versicherers mit Geltungsbereich "Europa und Mittelmeeranrainerstaaten" im Verkehrs-, Privat- und Berufs-Rechtsschutz
    => weil sich damit der Versicherungsschutz auch auf Streitigkeiten erstreckt, die außerhalb Österreichs in Europa und den Mittelmeeranrainerstaaten entstehen.

 

Mein gutes Recht absichern

Eine Rechtsschutzversicherung sorgt für die Wahrnehmung Ihrer rechtlichen Interessen und trägt das Kostenrisiko.

Die Rechtsschutzversicherung übernimmt die Kosten für Rechtsanwalt oder Notar, Gerichtskosten, Zeugengebühren und Sachverständigenkosten.

 

Beispiele

  • Sie erleiden als Radfahrer unverschuldet einen Unfall und wollen Ihren Schaden geltend machen.
  • Sie haben einen 3D-fähigen Fernseher bestellt – das gelieferte Gerät beherrscht jedoch diese Funktion nicht.

 

Rechner Rechtsschutz-Versicherung